0
«Reichsbürger» bestreiten die Existenz der Bundesrepublik und stellen sich mitunter fiktive Pässe des Deutschen Reichs aus. - © Patrick Seeger/dpa
«Reichsbürger» bestreiten die Existenz der Bundesrepublik und stellen sich mitunter fiktive Pässe des Deutschen Reichs aus. | © Patrick Seeger/dpa

Extremismus «Reichsbürger»: 2000 Extremisten mehr in diesem Jahr

Anne-Beatrice Clasmann
11.12.2022 | Stand 12.12.2022, 07:10 Uhr

Befeuert durch die Corona-Proteste ist die Zahl der sogenannten Reichsbürger seit Jahresbeginn erneut stark angestiegen. Bundesinnenministerin Nancy Faeser (SPD) sagte der «Bild am Sonntag», der Verfassungsschutz schätze das Personenpotenzial in diesem Spektrum inzwischen auf etwa 23.000 Menschen - ein Anstieg um rund 9,5 Prozent (rund 2000 Menschen) im Vergleich zum Vorjahr. In den Jahren 2018 und 2019 rechnete der Inlandsgeheimdienst dieser sehr heterogenen Szene jeweils etwa 19.000 Menschen zu.

Mehr zum Thema