0
Russische Staatsangehörige können nicht mehr so frei reisen, wie vor dem Krieg. Sie bekommen nur noch selten Touristen-Visa für die EU. - © Pixabay
Russische Staatsangehörige können nicht mehr so frei reisen, wie vor dem Krieg. Sie bekommen nur noch selten Touristen-Visa für die EU. | © Pixabay

Erschwerte Reise Russen bekommen in Deutschland kaum noch Touristen-Visa

Wer aus Russland in die EU flüchten will, hat es immer schwerer. Bisher war es für Putin-Kritiker leicht, mit einem Touristen-Visum nach Deutschland zu kommen. Doch dieser Weg ist für die meisten nahezu unmöglich geworden.

Sven Christian Schulz
11.11.2022 | Stand 11.11.2022, 15:50 Uhr

Die Flucht vor Putins Regime wird für Russen immer schwerer. Durch die Aufkündigung des europäischen Visa-Abkommens mit Russland sind die Hürden für eine Einreise nach Deutschland stark gestiegen. Bis dahin war der einfachste Weg aus Russland raus das Touristen-Visum. Dabei ging es beim Touristen-Visum in den seltensten Fällen wirklich um Tourismus, erklärt Osteuropa- und Russlandforscher Alexander Dubowy.

Mehr zum Thema