0
Wirtschaftsminister Robert Habeck (Bündnis 90/Die Grünen, l-r), Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD, Monitor) und Finanzminister Christian Lindner (FDP). - © Kay Nietfeld
Wirtschaftsminister Robert Habeck (Bündnis 90/Die Grünen, l-r), Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD, Monitor) und Finanzminister Christian Lindner (FDP). | © Kay Nietfeld

Befreiungsschlag für Scholz? Gasumlage weg, Schuldenbremse auch: Verbraucher müssen weiter sparen

Die Regierung steht unter Druck, die Gas-Versorgung zu sichern und die Preise bezahlbar zu halten. Nun gibt es eine Lösung. Lesen Sie hier, was geplant ist.

Frank-Thomas Wenzel
29.09.2022 | Stand 29.09.2022, 17:37 Uhr
Andreas Niesmann

Steven Geyer

Berlin. Olaf Scholz hat sich eine Menge Zeit gelassen. Zwei Monate und eine Woche, um genau zu sein. Es war der 22. Juli, als der Bundeskanzler seinen Sommerurlaub unterbrach, um den Deutschen ein Versprechen zu geben. „You‘ll never walk alone“ – ihr seid nicht allein.

Mehr zum Thema