Straßenproteste gegen die Teilmobilisierung: Polizisten nehmen am 21. September in Moskau Demonstranten fest. - © AFP or licensors
Straßenproteste gegen die Teilmobilisierung: Polizisten nehmen am 21. September in Moskau Demonstranten fest. | © AFP or licensors

NW Plus Logo Ukraine-Krieg Osteuropa-Expertin: Der Sturzpunkt des Putin-Regimes ist noch nicht erreicht

Die Teilmobilisierung sei eine Falle, in die sich Russland selbst begeben habe - und ein „Wendepunkt, zu etwas anderem hin“, sagt Katharina Bluhm.

Jan Emendörfer

Berlin. Die Osteuropa-Expertin Katharina Bluhm sieht mit den Protesten gegen die Teilmobilisierung in Russland noch nicht den Punkt erreicht, der zum Sturz des Regimes führen könnte. „Es ist gut möglich, dass sich die Demonstrationen ausweiten“, sagte die Soziologieprofessorin vom Osteuropa-Institut der Freien Universität Berlin gegenüber dieser Redaktion. „Aber die Teilmobilisierung gibt den Machthabern auch die Möglichkeit, den repressiven Druck zu erhöhen.“

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Herbst-Deal
99 € 69 €
  • Alle Artikel lesen - ein ganzes Jahr mit 30 € Sparvorteil

2-Jahres-Abo
169 €
  • Mehr als 65 € sparen

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema