Diese Spinne ist eigentlich im Mittelmeerraum und in Nordafrika beheimatet. - © rankingranqueen, CC BY 2.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=2891376
Diese Spinne ist eigentlich im Mittelmeerraum und in Nordafrika beheimatet. | © rankingranqueen, CC BY 2.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=2891376

NW Plus Logo Fragen und Anworten Verwechslungsgefahr: Das unterscheidet die Hauswinkel- von der Nosferatu-Spinne

Vielen Menschen bereitet das große braune Tier enorme Angst. Sie fürchten angesprungen zu werden oder gar einen giftigen Biss. Doch ist die Angst berechtigt? Und was, wenn sie sich doch mal in die Wohnung verirrt hat?

Moritz Trinsch

Sie ist haarig, groß, hat acht Beine und macht vielen Menschen Angst: die Nosferatu-Spinne. In immer mehr Regionen breitet sie sich aus, auch in OWL gibt es erste Sichtungen. Ganz frisch wurde eine Nosferatu-Spinne im Botanischen Garten in Bielefeld gesehen. Doch ist die Angst vor der großen braunen Spinne wirklich berechtigt? Was macht sie so furchteinflößend und was ist zu tun, wenn man sie doch mal in der Wohnung hat? Die wichtigsten Fragen und Antworten:

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Herbst-Deal
99 € 69 €
  • Alle Artikel lesen - ein ganzes Jahr mit 30 € Sparvorteil

2-Jahres-Abo
169 €
  • Mehr als 65 € sparen

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema