0
Spritzen mit einem Coronaschutz-Impfstoff. - © Jan Woitas
Spritzen mit einem Coronaschutz-Impfstoff. | © Jan Woitas

Pandemie Start für angepasste Corona-Impfstoffe Anfang September geplant

Schon seit Monaten dümpeln die Impfungen gegen das Coronavirus nur noch vor sich hin. Dabei warteten manche auch auf angekündigte angepasste Präparate. Jetzt gibt es dafür einen konkreten Zeitplan.

29.08.2022 | Stand 29.08.2022, 19:03 Uhr

Berlin (dpa). Bei den Corona-Impfungen plant der Bund für Anfang September den Start mit fortentwickelten Impfstoffen auch für neuere Virusvarianten. Vorbehaltlich der erwarteten EU-weiten Zulassung sollen in den beiden Wochen ab 5. September rund 14 Millionen Dosen von Biontech und Moderna kommen, die an die Variante BA.1 angepasst sind. Das geht aus einem Schreiben von Gesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) hervor. Nach Studiendaten wirkten sie auch deutlich besser gegen die derzeit vorherrschende BA.5-Variante als Impfstoffe der ersten Generation, heißt es in dem Schreiben, das der Deutschen Presse-Agentur vorliegt. Zuerst berichtete der „Spiegel“ darüber.

Mehr zum Thema