0
Sowohl russische als auch ukrainische Sympathisanten haben in der Vergangenheit zu Demonstrationen aufgerufen. - © picture alliance/dpa
Sowohl russische als auch ukrainische Sympathisanten haben in der Vergangenheit zu Demonstrationen aufgerufen. | © picture alliance/dpa

Innere Sicherheit Wegen Krieg in der Ukraine: Hunderte Übergriffe in Deutschland

Seit Beginn des russischen Angriffskriegs in der Ukraine registrieren deutsche Behörden jeweils mehrere Hundert Straftaten mit anti-russischem und anti-ukrainischem Bezug. Das teilt das Bundesinnenministerium mit.

Jan Sternberg
11.07.2022 , 06:00 Uhr

Berlin. Die Sicherheitsbehörden haben seit Beginn des russischen Angriffskriegs auf die Ukraine 701 anti-russische und 592 antiukrainische Straftaten in Deutschland registriert. Strafrechtlich relevante Ereignisse, die mit dem Krieg in Verbindung stehen Das Bundeskriminalamt hat dafür eine spezielle Informationssammelstelle „ISa Kiew“ eingerichtet. Hinzu kommen reguläre Meldungen aus der Kategorie politisch motivierte Kriminalität.

Mehr zum Thema