0

Ungereimtheiten Bericht: Schmiergeldverdacht bei Maskendeal des Gesundheitsministeriums

Recherchen von NDR, WDR und der "Süddeutschen Zeitung". Gegen die beiden Vermittler des Geschäfts laufen Ermittlungen. War eine dritte Person mit im Spiel?

14.06.2022 | Stand 14.06.2022, 19:43 Uhr

Berlin. Recherchen von NDR, WDR und der "Süddeutschen Zeitung" werfen anhand neuer Dokumente die Frage auf, ob im Zusammenhang mit dem Kauf von FFP2-Masken durch das Bundesgesundheitsministerium beim Schweizer Handelsunternehmen Emix im April 2020 alles mit rechten Dingen zugegangen ist.

Mehr zum Thema