Anastasia Gulej aus Kiew besucht die Gedenkstätte des Konzentrationslager Bergen-Belsen. Die Überlebende der Lager Auschwitz, Buchenwald und Bergen-Belsen musste im hohen Alter vor dem Krieg aus der Ukraine nach Deutschland fliehen. - © Julian Stratenschulte
Anastasia Gulej aus Kiew besucht die Gedenkstätte des Konzentrationslager Bergen-Belsen. Die Überlebende der Lager Auschwitz, Buchenwald und Bergen-Belsen musste im hohen Alter vor dem Krieg aus der Ukraine nach Deutschland fliehen. | © Julian Stratenschulte

NW Plus Logo Ukraine NS-Opfer: "Wer hätte gedacht, dass ich den Krieg noch einmal erleben muss"

Zehntausende Holocaustüberlebende lebten bislang in der Ukraine. Im hohen Alter müssen sie nun erneut Krieg und Gewalt fürchten. Viele wollen nur noch fort.

Thoralf Cleven

Exklusiv für
Abonnenten

Jetzt weiterlesen

Unsere Empfehlung
Jahresabo
118,80 € 99 €
Testmonat
1 €

danach 9,90 € pro Monat

Kaufen

jederzeit kündbar

Exklusive NW+-Updates per E-Mail

Sicher und bequem zahlen

Paypal Sepa Visa

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema