0
Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD). - © Kay Nietfeld, dpa
Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD). | © Kay Nietfeld, dpa

Konferenz der Gesundheitsminister Bundesländer scheitern mit Vorstoß: Corona-Auflagen enden am 2. April

Das Land NRW und vier weitere Bundesländer hatten beantragt, die bestehenden Maßnahmen zu verlängern. Dafür gab es keine Mehrheit, aber Kritik von Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach. Welche Auflagen ab Sonntag noch möglich sind.

28.03.2022 | Stand 28.03.2022, 21:37 Uhr

Berlin (AFP/dpa/ik). Mehrere Bundesländer sind mit dem Versuch gescheitert, die Corona-Schutzmaßnahmen um weitere vier Wochen zu verlängern. Ein entsprechender Antrag der Länder Bayern, Nordrhein-Westfalen, Baden-Württemberg, Hessen und Saarland habe bei den Beratungen der Gesundheitsminister von Bund und Ländern am Montag keine Mehrheit gefunden, sagte Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) in Berlin.

Mehr zum Thema