0
Der Bonus soll nicht alles sein. Insgesamt müsse es darum gehen, die Arbeitsbedingungen in der Pflege zu verbessern. - © epd
Der Bonus soll nicht alles sein. Insgesamt müsse es darum gehen, die Arbeitsbedingungen in der Pflege zu verbessern. | © epd

Gesundheitssystem Lauterbach: "Pflegebonus kommt" - Kritik an Einmalzahlung

Gesundheitsminister Karl Lauterbach hat präzise Pläne für den geplanten Pflegebonus vorgelegt. Der soll maximal 550 Euro betragen. Die Pläne stoßen aber auf Kritik.

22.02.2022 | Stand 22.02.2022, 15:02 Uhr

Berlin (epd). Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) hat ein Eckpunktepapier für einen geplanten Corona-Pflegebonus vorgelegt. „Der Pflegebonus kommt“, sagte er am Dienstagmorgen im ZDF-„Morgenmagazin“. Er solle hälftig zwischen Beschäftigten von Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen aufgeteilt werden. Doch der Bonus solle nicht alles sein. Insgesamt müsse es darum gehen, die Arbeitsbedingungen in der Pflege zu verbessern, etwa durch einen besseren Personalschlüssel. An Lauterbachs Plänen gibt es Kritik.

Mehr zum Thema