Viele Krankenhäuser rechnen trotz der hohen Impfquote mit Einschränkungen bei der Patientenversorgung, wenn ab 16. März ungeimpftes Personal nicht mehr beschäftigt werden darf. - © Symbolbild: Pixabay
Viele Krankenhäuser rechnen trotz der hohen Impfquote mit Einschränkungen bei der Patientenversorgung, wenn ab 16. März ungeimpftes Personal nicht mehr beschäftigt werden darf. | © Symbolbild: Pixabay

NW Plus Logo Fragen und Antworten Vor der Ministerpräsidentenkonferenz: Was heute beschlossen werden soll

Der Expertenrat stellt der Digitalisierung im Gesundheitswesen ein vernichtendes Zeugnis aus. Zudem warnt er vor einer Überlastung des Gesundheitswesens.

Tim Szent-Ivanyi
Eva Quadbeck

Jan Sternberg

Es ist eine Konferenz, die nach dem Desaster um die Osterruhe 2021 eigentlich als überholt galt. Doch mangels Alternative hält auch die Ampelkoalition daran fest, um eine bundesweit möglichst einheitliche Strategie im Kampf gegen Corona festlegen zu können: Am Montag wird Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) zum zweiten Mal in diesem Jahr mit den Regierungschefinnen und -chefs der Länder per Videokonferenz darüber beraten, wie Deutschland so gut wie möglich durch die Omikron-Welle kommt...

Bereits Abonnent?

Zum Login

Jetzt weiterlesen

  • alle Artikel frei

  • alle Artikel frei

  • einmalig für 24 Monate

Mehr zum Thema