Weg vom Schweineschnitzel zur pflanzlichen Alternative: Supermärkte werben bereits mit einem Wandel - das Umweltministerium fordert eine Agrawende. - © picture alliance / Zoonar
Weg vom Schweineschnitzel zur pflanzlichen Alternative: Supermärkte werben bereits mit einem Wandel - das Umweltministerium fordert eine Agrawende. | © picture alliance / Zoonar

NW Plus Logo Nachhaltige Ernährung Sellerieschnitzel für den Rocker - gelingt die grüne Agrarwende?

Agrarminister Cem Özdemir und Umweltministerin Lemke wollen die Landwirtschaft umbauen. Kann die ökologische Agrarwende gelingen?

Christoph Höland

Berlin. Der langhaarige Rocker liebt neuerdings Sellerieschnitzel - jedenfalls behauptet das Edeka. „Hauptsache, es schmeckt dir und der Umwelt“ ist seit Montag die Kernbotschaft des Handelskonzerns, der in seinem neuen Werbespot einen veganen Lebensstil anpreist und Kunden zu verantwortungsbewusstem Einkaufen animieren will. Wie sich das mit den wöchentlichen Sonderangeboten an der Fleischtheke verträgt, bleibt das Geheimnis der Marketing-Leute...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Für kurze Zeit

Spar-Angebot

9,90 € 5 € / Monat
  • Mit diesem Rabatt-Code 12 Monate lang sparen
  • OWL 2022

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert auf nw.de oder in unserer News-App.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG