Sahra Wagenknecht und ihr Mann Oskar Lafontaine bei einer Wahlkampfveranstaltung. - © picture alliance / CHROMORANGE
Sahra Wagenknecht und ihr Mann Oskar Lafontaine bei einer Wahlkampfveranstaltung. | © picture alliance / CHROMORANGE
NW Plus Logo Die Linke

Lafontaine und Wagenknecht: Streit ohne Ende

Der Unmut der Linken über Wagenknecht ist gepaart mit dem Unmut über ihren Mann Oskar Lafontaine. Der Streit ist für die Partei bedrohlich.

Markus Decker

Dem Chef der Thüringer Staatskanzlei, Benjamin Hoff (Linke), entfuhr am Donnerstag bei Twitter ein Stoßseufzer. „In Deutschland gibt es eine Partei die Linke“, schrieb er, „daneben - so scheint es - eine davon politisch selbstständige und unabhängige Einheit Linksfraktion und darin dann noch Sahra Wagenknecht. Das ist, was viele Mitglieder so ‚mütend‘ macht.“ Dabei muss man wissen, dass das Wort „mütend“ eine verbale Neuschöpfung der sozialen Netzwerke ist...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG