0
QR-Code zur Registrierung mit der Luca-App in einem Café. - © picture alliance / imageBROKER
QR-Code zur Registrierung mit der Luca-App in einem Café. | © picture alliance / imageBROKER

Kontaktdatenerhebung Schleswig-Holstein kündigt als erstes Bundesland Vertrag für Luca-App

Die Anwendung ist seit Monaten Gegenstand einer öffentlichen Kontroverse. Zuletzt entzündete sich die Kritik an einem Vorfall in Mainz.

12.01.2022 | Stand 12.01.2022, 17:08 Uhr

Osnabrück (AFP/dpa). Schleswig-Holstein hat laut einem Bericht der Neuen Osnabrücker Zeitung als erstes Bundesland den Vertrag mit der hinter der Luca-App stehenden Firma gekündigt. Da das Land die Pflicht zur Kontaktdatenerhebung aufgehoben habe und eine Wiedereinführung nicht abzusehen sei, bestehe "kein Grund, an Luca festzuhalten", sagte der Geschäftsführer des schleswig-holsteinischen Landkreistags, Sönke Schulz, der Zeitung.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG