0
Zwei Frauen stehen im Vorfeld einer Demo der sogenannten "Querdenker" im Bereich der Gegendemo. - © picture alliance/dpa
Zwei Frauen stehen im Vorfeld einer Demo der sogenannten "Querdenker" im Bereich der Gegendemo. | © picture alliance/dpa

Corona-Krise Unangemeldete "Spaziergänge": Die Gegenbewegung wird immer größer

Die Zahl der Kundgebungen von Gegnern der Corona-Politik ist in den letzten Wochen gestiegen. Die Befürworter der Maßnahmen setzen dagegen ein Zeichen.

Jan Sternberg
03.01.2022 | Stand 03.01.2022, 09:03 Uhr

Auch am Neujahrswochenende gingen bundesweit Gegner der Corona-Maßnahmen auf die Straße. Nicht alle Kundgebungen blieben friedlich. Bei einer Demonstration mit 400 Teilnehmernnen und Teilnehmern im ostthüringischen Greiz kam es nach Polizeiangaben zu mehreren tätlichen Angriffen auf Beamtinnen und Beamte, die daraufhin Pfefferspray und Schlagstöcke einsetzten. Sechs Versammlungsteilnehmer sowie vier Polizistinnen und Polizisten wurden verletzt.

Mehr zum Thema