Bundeskanzler Olaf Scholz wird mit militärischen Ehren bei seinem Antrittsbesuch in Polen von Mateusz Jakub Morawiecki, Ministerpräsident von Polen, empfangen. - © picture alliance/dpa | Kay Nietfeld
Bundeskanzler Olaf Scholz wird mit militärischen Ehren bei seinem Antrittsbesuch in Polen von Mateusz Jakub Morawiecki, Ministerpräsident von Polen, empfangen. | © picture alliance/dpa | Kay Nietfeld

NW Plus Logo Start als Kanzler Antrittsbesuch in Polen: Scholz mit vielen Konflikten konfrontiert

Mit dem östlichen Nachbarn gibt es von der Frage der Rechtsstaatlichkeit bis zur Inbetriebnahme der Gaspipeline Nordstream 2 zahlreiche Streitthemen. Und es geht um sehr viel Geld zwischen Deutschland und Polen.

Eva Quadbeck

Roter Teppich und militärische Ehren sind nie ein Gradmesser für den Zustand der Beziehungen zweier Staaten. Und so muss Bundeskanzler Olaf Scholz am Sonntagabend nach seinem Gang über den roten Teppich vor der Kanzlei des Ministerpräsidenten in Warschau einen ganzen Schwung deutsch-polnischer und europäisch-polnischer Streitthemen mit seinem Amtskollegen Mateusz Morawiecki besprechen.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Herbst-Deal
99 € 69 €
  • Alle Artikel lesen - ein ganzes Jahr mit 30 € Sparvorteil

2-Jahres-Abo
169 €
  • Mehr als 65 € sparen

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema