Die Krankenhäuser im Kreis Minden-Lübbecke zeigen wieder ein Plus an Covid-19-Patienten. MKK-Sprecher Christian Busse bezeichnet die aktuelle Lage als "dramatisch". - © Symbolfoto: Pixabay
Die Krankenhäuser im Kreis Minden-Lübbecke zeigen wieder ein Plus an Covid-19-Patienten. MKK-Sprecher Christian Busse bezeichnet die aktuelle Lage als "dramatisch". | © Symbolfoto: Pixabay
NW Plus Logo 4.800 Intensivbetten belegt

"Schlimmer darf es nicht werden" - OWL-Kliniken kommen an ihre Grenzen

Auf den Intensivstationen spitzt sich die Lage zu. Der Großteil der Covid-Patienten sind immer noch Ungeimpfte - was das für den Krankenhausbetrieb bedeutet.

Jessica Eberle

Bielefeld/Minden/Gütersloh. Die Lage auf den Intensivstation verschärft sich. Eine Entwicklung ist besonders auffällig:Teilweise sind zwei Drittel oder mehr der Intensiv-Patienten ungeimpft. In Nordrhein-Westfalen sind laut DIVI Intensivregister über 4.800 Intensivbetten in NRW belegt, 542 Intensiv-Betten sind frei. Das entspricht etwa zehn Prozent verbleibender Kapazität. Den verhältnismäßig größten Anteil an Covid-Patienten auf den Intensivstationen in OWL gibt es im Landkreis Lippe mit 30 Prozent. Am geringsten ist der Anteil mit knapp unter zehn Prozent derzeit in Höxter...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Herbst-Angebot

9,90 € 5 € / Monat
  • Mit diesem Gutschein zwölf Monate sparen:
  • HBA 2021

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • Einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG