0
Der CDU-Bundestagsabgeordnete Philipp Amthor wollte das Bußgeld nicht akzeptieren. - © picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild
Der CDU-Bundestagsabgeordnete Philipp Amthor wollte das Bußgeld nicht akzeptieren. | © picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild

Zu schnell gefahren CDU-Politiker Amthor soll Führerschein abgeben und Geldstrafe zahlen

Der heutige Chef der CDU-Landesgruppe Mecklenburg-Vorpommern im Bundestag soll mit rund 120 Kilometern pro Stunde durch eine Tempo-70-Zone gefahren sein.

17.11.2021 | Stand 17.11.2021, 06:49 Uhr

Pasewalk (dpa). Wegen zu schnellen Fahrens soll der CDU-Bundestagsabgeordnete Philipp Amthor seinen Führerschein für einen Monat abgeben und eine Geldstrafe von 450 Euro zahlen. Dazu verurteilte ihn das Amtsgericht Pasewalk, wie der 29-Jährige  bestätigte.  Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG