Trotz der steigenden Infektionszahlen soll es in Bayern keinen weiteren Lockdown geben. - © Symbolbild: Pixabay
Trotz der steigenden Infektionszahlen soll es in Bayern keinen weiteren Lockdown geben. | © Symbolbild: Pixabay
NW Plus Logo Spitzenreiter in Deutschland

Warum die Corona-Infektionszahlen in Bayern so hoch sind

Die bundesweiten Corona-Zahlen steigen wieder stärker. Ein Blick auf die Daten fördert große regionale Unterschiede zu Tage. Experten versuchen, sich die zu erklären.

Jemima Wittig

München. Die Corona-Lage in Deutschland verschlechtert sich. Nicht alle Bundesländer sind aber gleich betroffen. Die Landkreise, die laut RKI die bundesweit höchsten Inzidenzen aufweisen, liegen alle in Bayern (Mühldorf am Inn: 592,4, Traunstein: 498,6 und Berchtesgadener Land: 489,1). Am Dienstag hat das Bayerische Kabinett darum beschlossen die Infektionsmaßnahmenverordnung bis einschließlich 24. November zu verlängern, teilte Staatskanzleichef Florian Herrmann mit. Das Datum begründet er mit dem Auslaufen der bundesweiten epidemischen Lage an diesem Tag...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Herbst-Angebot

9,90 € 5 € / Monat
  • Mit diesem Gutschein zwölf Monate sparen:
  • HBA 2021

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • Einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG