0
Mit einer Legalisierung von Cannabis ließe sich der Handel mit verunreinigtem Haschisch unterbinden, sagte der SPD-Politiker. - © picture alliance / Flashpic
Mit einer Legalisierung von Cannabis ließe sich der Handel mit verunreinigtem Haschisch unterbinden, sagte der SPD-Politiker. | © picture alliance / Flashpic

Kontrollierte Abgabe Jahrelang dagegen: Lauterbach jetzt für Legalisierung von Cannabis

FDP und Grüne sind für die Legalisierung von Cannabis, die SPD will eine regulierte Abgabe in Modellprojekten. Ihr Gesundheitsexperte verweist auf neuartige Gefahren beim illegalen Straßenhandel.

13.10.2021 | Stand 13.10.2021, 07:47 Uhr

Berlin (dpa). Der SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach hat sich dafür ausgesprochen, in einem möglichen Koalitionsvertrag von SPD, Grünen und FDP eine Legalisierung von Cannabis festzuschreiben. In einem Interview der Rheinischen Post plädierte er dafür, eine kontrollierte Abgabe an Erwachsene zu erlauben, um dem Handel von mit Heroin versetztem Cannabis einen Riegel vorzuschieben.

Mehr zum Thema