Die Initiative "Deutsche Wohnen & Co enteignen" hat ein Volksbegehren angestoßen. Darüber wird bei einem Volksentscheid in Berlin am Tag der Bundestagswahl abgestimmt. - © Symbolbild:Pixabay
Die Initiative "Deutsche Wohnen & Co enteignen" hat ein Volksbegehren angestoßen. Darüber wird bei einem Volksentscheid in Berlin am Tag der Bundestagswahl abgestimmt. | © Symbolbild:Pixabay
NW Plus Logo Fragen und Antworten

Berliner Volksentscheid: Sollen große Immobilienkonzerne enteignet werden?

Kritiker sagen, das Enteignungsbegehren sei ein Generalangriff auf das Verfassungsrecht Eigentum. Welche Auswirkungen hat Entscheid bundesweit?

Alisha Mendgen

Berlin. Am Wahlsonntag stimmen die Berlinerinnen und Berliner in einem Volksentscheid über die Vergesellschaftung großer Immobilienkonzerne ab. Wir beantworten die wichtigsten Fragen zum Volksbegehren, das von der Initiative „Deutsche Wohnen & Co. enteignen" angestoßen wurde. Was fordert die Initiative „Deutsche Wohnen & Co. enteignen"? Die Initiative will private Immobilienkonzerne, die mehr als 3.000 Wohnungen besitzen, vergesellschaften lassen. Sie bezieht sich auf Artikel 15 des Grundgesetzes, wonach „Grund und Boden (...) zum Zwecke der Vergesellschaftung (...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Herbst-Angebot

9,90 € 5 € / Monat
  • Mit diesem Gutschein zwölf Monate sparen:
  • HBA 2021

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • Einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema