0
Armin Laschet (m.) im Interview mit den Kinderreportern Romeo (l.) und Pauline. - © Screenshot: Prosieben/Youtube
Armin Laschet (m.) im Interview mit den Kinderreportern Romeo (l.) und Pauline. | © Screenshot: Prosieben/Youtube

Verpatztes Interview Laschet und CDU machen Stimmung gegen Kinderreporter

Nach einem verpatzten Auftritt bei Late Night Berlin“ beschwert sich die Partei über die Interviewführung der Kinder. Nun hat Prosieben reagiert.

Jan-Henrik Gerdener
17.09.2021 | Stand 19.09.2021, 11:14 Uhr

Bielefeld. Es ist nicht der erste Fehltritt von CDU-Kanzlerkandidat Armin Laschet in diesem Wahlkampf, aber es ist der, der - verdient oder nicht - für die hämischsten Schlagzeilen sorgt. Selbst die britische Times titelt sinngemäß, Armin Laschet würde nach harten Fragen von zwei Kinderreportern rot vor Scham. Es geht natürlich um Laschets Interview in der Comedy-Show „Late Night Berlin", in dem ihm zwei 11-jährige Kinder mit ihren Fragen sichtlich zusetzten. Im Nachgang der Sendung geht die CDU nun zum Angriff auf die Show über.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG