NW News

Jetzt installieren

0
Malu Dreyer (SPD), die rehinland-pfälzische Ministerpräsidentin soll am Abend der Flukatastrophe über die Situation informiert worden sein. - © AFP
Malu Dreyer (SPD), die rehinland-pfälzische Ministerpräsidentin soll am Abend der Flukatastrophe über die Situation informiert worden sein. | © AFP
Jahrhundertflut

Dreyer wurde von Innenminister früh über Flutkatastrophe informiert

Auch eine weitere Ministerin soll zeitig über die kommende Gefahr informiert gewesen sein. Trotzdem wurde eine Entwarnung für die Bürger herausgegeben.

15.09.2021 | Stand 15.09.2021, 15:47 Uhr

Frankfurt am Main (AFP). Die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer ist am Abend der Flutkatastrophe im Ahrtal von Landesinnenminister Roger Lewentz (beide SPD) über die Situation informiert worden. Lewentz habe nach einem Besuch der Einsatzleitung des Landkreises Ahrweiler berichtet, dass er "einen ruhig und konzentriert arbeitenden Krisenstab vorgefunden habe", berichtete die Frankfurter Allgemeine Zeitung unter Berufung auf einen Sprecher der Staatskanzlei in Mainz. Dreyer soll nicht die einzige in der Landesregierung gewesen sein, die früh über die kommende Katastrophe informiert war. Trotzdem wurde für die Bürger eine Entwarnung herausgegeben.

Mehr zum Thema