0
Ein Aktivist der rechstextremen Partei "Der III. Weg" bei einem Pegida-Aufmarsch in 2017. - © picture alliance
Ein Aktivist der rechstextremen Partei "Der III. Weg" bei einem Pegida-Aufmarsch in 2017. | © picture alliance

"Hängt die Grünen" Rechtsextremes Wahlplakat ruft zum Morden auf – Behörde findet das okay

In zwei Bundesländern wirbt eine rechtsextreme Partei mit Aufrufen zur Gewalt. In einem werden sie sofort abgehängt – im anderen dauert es deutlich länger.

Jan-Henrik Gerdener
08.09.2021 | Stand 08.09.2021, 17:55 Uhr

Zwickau/München. "Hängt die Grünen" steht auf einem Wahlplakat, das direkt gegenüber dem Zwickauer Wahlkreisbüro der Grünen liegt. Der öffentliche Bundestagskandidat der Partei Wolfgang Wetzel spricht in einer Mitteilung von einer "Attacke auf Demokratie und Anständigkeit". Die rechtsextreme Partei "Der III. Weg" wirbt mit diesen Plakaten aktuell in Sachsen und Bayern. In Sachsen kommen sie damit durch - es ist nicht der erste rechte Angriff auf die Partei in diesem Wahlkampf.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG