Deutsche Soldaten stehen am Flughafen in Gao und sichern ein Transportflugzeug (2019). - © picture alliance/dpa
Deutsche Soldaten stehen am Flughafen in Gao und sichern ein Transportflugzeug (2019). | © picture alliance/dpa
NW Plus Logo Bundeswehr

Nach Afghanistan-Desaster soll deutscher Mali-Einsatz überprüft werden

In Mali tun sich Probleme auf, die denen in Afghanistan in Teilen ähneln. "Mali ist der gefährlichste Einsatz", sagt der CDU-Politiker Johann Wadephul.

Markus Decker

Berlin. Nach dem Afghanistan-Desaster und dem Ende des Evakuierungseinsatzes der Bundeswehr am Freitag voriger Woche wächst der Druck, den jetzt wichtigsten und gefährlichsten Bundeswehr-Einsatz kritisch zu überprüfen – den in Mali. "Wir müssen uns Mali neu anschauen", sagte der stellvertretende Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Johann Wadephul, dieser Redaktion. "Wir müssen die Ziele und den Mitteleinsatz überprüfen. Und beim Nation Building dürfen wir nicht zu hohe Erwartungen haben. Wir können nicht warten, dass in Mali ein Rechtsstaat entsteht...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema