Eine Frau ist auf einem Markt in Kabul einkaufen. - © WAKIL KOHSAR / AFP
Eine Frau ist auf einem Markt in Kabul einkaufen. | © WAKIL KOHSAR / AFP
NW Plus Logo Lage in Afghanistan

"Wie lange überlebt man, ohne etwas kaufen zu können?"

Asuntha Charles ist die Direktorin von "World Vision Afghanistan". Sie will in dem Land bleiben. Im Interview berichtet sie von ihrer Arbeit.

Steven Geyer

Sie arbeitet seit sechs Jahren für Hilfsorganisationen in Afghanistan, musste gerade aus dem Südosten des Landes nach Kabul fliehen - und will dort nun auch nach dem Abzug der Nato bleiben. Die Not im Land erfordere das, sagt Asuntha Charles, die ursprünglich aus Indien kommt und inzwischen Direktorin von "World Vision Afghanistan" ist. Für die internationale Hilfsorganisation leitet sie humanitäre Hilfseinsätze, aber auch langfristige Projekte für Kinder und Frauen. Inzwischen geht World Vision davon aus, dass allein acht Million Kinder im Land dringend Hilfe benötigen...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Herbst-Angebot

9,90 € 5 € / Monat
  • Mit diesem Gutschein zwölf Monate sparen:
  • HBA 2021

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • Einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG