0
Eine Schülerin wird geimpft.  - © picture alliance / SvenSimon
Eine Schülerin wird geimpft.  | © picture alliance / SvenSimon

Beschluss der Gesundheitsminister Breitere Impf-Angebote für Kinder - erste Auffrischung für Ältere

Nach und nach kommen Familien mit Kindern aus dem Urlaub heim. Wie geht es mit Corona in der Schule weiter? Bund und Länder wollen Impfangebote ausweiten.

02.08.2021 | Stand 03.08.2021, 10:54 Uhr

Berlin/München (dpa/rtr) - Zum Corona-Schutz für den Schulstart nach den Sommerferien sollen Kinder und Jugendliche bundesweit zusätzliche Impfmöglichkeiten bekommen. Alle Länder wollen Impfungen für 12- bis 17-Jährige nun auch in den regionalen Impfzentren anbieten wie schon in Arztpraxen möglich.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG