In einer neuen Forsa-Umfrage landet Armin Laschet bei den Befragten hinter Annalena Baerbock (Grüne) und Olaf Scholz (SPD). - © picture alliance / Flashpic
In einer neuen Forsa-Umfrage landet Armin Laschet bei den Befragten hinter Annalena Baerbock (Grüne) und Olaf Scholz (SPD). | © picture alliance / Flashpic
NW Plus Logo Bundestagswahl

Der Wahlkampf der Union gleicht einer Fahrt auf der Achterbahn

Die Union verlegt den geplanten Wahlkampfauftakt vom Vergnügungspark Rust nach Berlin. Und auch sonst läuft nicht alles rund.

Kristina Dunz

Die Umfragen sind mau, das Fernduell zwischen den beiden Parteivorsitzenden von CDU und CSU überlagert den gemeinsamen Blick nach vorn. Und beide haben Großbaustellen zuhause: Laschet die Folgen der Hochwasserkatastrophe in NRW, Söder die Folgen seiner Koalition mit den Freien Wählern und deren Chef, Impfskeptiker Hubert Aiwanger, in Bayern. Die Idee der Union, ihren Schlussspurt für den Bundestagswahlkampf ausgerechnet im Vergnügungspark Rust zu starten, erschien schon ohne Hochwasser-Katastrophe und steigende Corona-Zahlen gewagt...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema