So gehts auch: Mit dieser "1-G-Strategie" versucht ein Restaurant, Diffamierung und Ächtung zu vermeiden. - © picture alliance / Jörg Carstensen | Jörg Carstensen
So gehts auch: Mit dieser "1-G-Strategie" versucht ein Restaurant, Diffamierung und Ächtung zu vermeiden. | © picture alliance / Jörg Carstensen | Jörg Carstensen
NW Plus Logo Herdenimmunität

Wie die Corona-Impfung unsere Gesellschaft spaltet

Eine Impfpflicht wird es weiter nicht geben. Stattdessen sollen moralischer Druck und Freiheitseinschränkungen zum Ziel Herdenimmunität führen. Es ist eine Entwicklung, die Experten mit Sorge sehen.

Anneke Quasdorf

Die Corona-Zahlen steigen massiv, die Impf-Appelle an die Menschen werden immer dringlicher - gepaart mit Sanktionen. Auch der Ton wird rauer. All das führt dazu, dass noch etwas wächst: der Spalt in der Gesellschaft, zwischen Geimpften und Ungeimpften. Es ist ein Zustand, den Experten mit Besorgnis beobachten. Ab Freitag müssen Ungeimpfte in NRW einen negativen Test für alle Veranstaltungen in Innenräumen vorlegen, ab Oktober müssen sie den dann selbst bezahlen. Immer mehr Stimmen fordern noch weitergehende Freiheitseinschränkungen, ...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema