NW News

Jetzt installieren

0
Vor allem Mütter arbeiteten in der Pandemie häufiger am Wochenende oder abends als Männer. - © picture alliance/KEYSTONE
Vor allem Mütter arbeiteten in der Pandemie häufiger am Wochenende oder abends als Männer. | © picture alliance/KEYSTONE

Mehr Mütter als Väter haben in der Pandemie Arbeitszeit verschoben

Insgesamt verlagerten 33 Prozent der Beschäftigten, die im April 2020 Kinder unter 14 Jahre zu betreuen hatten, ihre Arbeitszeiten zumindest teilweise.

20.07.2021 | Stand 20.07.2021, 14:16 Uhr |

Nürnberg (epd). Homeoffice und Schwierigkeiten bei der Kinderbetreuung haben in der Corona-Pandemie zu einer Verschiebung von Arbeitszeiten in die Abendstunden und auf das Wochenende geführt. Davon waren mehr Frauen als Männer betroffen, wie aus Erhebungen des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit hervorgeht.

Mehr zum Thema