NW News

Jetzt installieren

0
Die lockeren in vielen Urlaubsregionen haben dazu geführt, dass die Infektionszahlen ansteigen, so die EU-Behörde. - © Symbolbild: pixabay
Die lockeren in vielen Urlaubsregionen haben dazu geführt, dass die Infektionszahlen ansteigen, so die EU-Behörde. | © Symbolbild: pixabay

Steigende Inzidenz EU-Behörde rechnet mit starkem Anstieg der Corona-Infektionsfälle

Als Ursachen benennt die Behörde die Delta-Variante sowie die Lockerungen in vielen Ländern. Die Prognosen beziehen sich auf die EU, Norwegen und Island.

18.07.2021 | Stand 18.07.2021, 16:21 Uhr

Stockholm (AFP). Die EU-Krankheitsbekämpfungsbehörde rechnet mit einem erneuten starken Anstieg der Corona-Infektionsfälle in Europa in den nächsten Wochen. Die Zahl der Neuinfektionen könnte sich laut den am Freitag veröffentlichten Prognosen des Europäischen Zentrums für die Prävention und die Kontrolle von Krankheiten (ECDC) bis Anfang August fast verfünffachen.

Mehr zum Thema