Mit einem Anteil von mehr als 90 Prozent bei untersuchten Proben dominiert derzeit die britische Mutante B.1.1.7. - © picture alliance / CHROMORANGE
Mit einem Anteil von mehr als 90 Prozent bei untersuchten Proben dominiert derzeit die britische Mutante B.1.1.7. | © picture alliance / CHROMORANGE

NW Plus Logo Corona-Pandemie Was wir bisher über den Impfschutz bei den Corona-Mutanten wissen

Mehr und mehr bestimmen Varianten des Erregers die Pandemie, auch in Deutschland. Hat das Auswirkungen auf die Impfwirksamkeit?

Sebastian Fischer

Berlin. Intensiv wird erforscht, wie geschützt Geimpfte auch gegen die neuen Varianten des Coronavirus sind. Grundsätzlich gilt für alle Präparate und die bisher in Deutschland bekannten Mutanten: Sich zu impfen bringt mehr Sicherheit vor einer schweren Erkrankung als dies nicht zu tun. Aber wie gut ist der Schutz genau bei den Varianten, die hierzulande kursieren? Situation derzeit: Mit einem Anteil von 87 Prozent an den untersuchten Proben dominiert weiter die vor einiger Zeit zunächst in Großbritannien nachgewiesene Mutante B.1.1.7 das Infektionsgeschehen in Deutschland...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Für kurze Zeit

Spar-Angebot

9,90 € 5 € / Monat
  • Mit diesem Rabatt-Code 12 Monate lang sparen
  • OWL 2022

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert auf nw.de oder in unserer News-App.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG