0
Bundesgesundheitsminister Jens Spahn. - © AFP
Bundesgesundheitsminister Jens Spahn. | © AFP

Finanzierung der Pflege Bessere Bezahlung in der Pflege - Spahn bringt Tariflohn auf den Weg

Gelingt Union und SPD doch noch eine Reform der Pflegefinanzierung? Nach einem Krach am Wochenende könnte es mit Neuregelungen nun relativ schnell gehen. Ein Entwurf liegt jetzt auf dem Tisch.

05.05.2021 | Stand 05.05.2021, 07:29 Uhr

Berlin (dpa). In den Koalitionsstreit um eine bessere Bezahlung von Pflegekräften kommt wenige Monate vor der Bundestagswahl Bewegung. Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) gab nun einen Vorschlag auf den Weg, der an ein laufendes Gesetzgebungsverfahren angehängt werden soll. Ab 1. Juli 2022 dürfen Versorgungsverträge demnach nur noch mit Pflegeeinrichtungen abgeschlossen sein, die nach Tarifverträgen oder tarifähnlich bezahlen. Um Pflegebedürftige von steigenden Zuzahlungen zu entlasten, sind zugleich schon ab 1. Juli 2021 Zuschläge geplant

Empfohlene Artikel

NW News

Jetzt installieren