Die Betriebsärzte drängen darauf, endlich impfen zu dürfen.  - © Pixabay
Die Betriebsärzte drängen darauf, endlich impfen zu dürfen.  | © Pixabay

NW Plus Logo Die "dritte Impfwelle" Die Betriebsärzte steigen beim Impfen ein - wie das laufen soll

Über 12.000 Mediziner in den Unternehmen sollen zur Nadel greifen dürfen und den über 31 Millionen Beschäftigten einen unbürokratischen Zugang zur Impfung ermöglichen.

Andreas Niesmann

Berlin. Nach Impfzentren und Hausärzten sollen nun bald auch die Betriebsärzte in die Impfkampagne gegen das Corona-Virus einsteigen. Die Hoffnungen sind groß, die Unsicherheiten allerdings auch. Vor allem die Geduld aller Beteiligten wird auf eine harte Probe gestellt. Gefordert hatten sie es lautstark und einmütig: der Arbeitgeberverband BDA, der Industrieverband BDI und all die anderen Vereinigungen der deutschen Wirtschaft: Um der Impfkampagne gegen das Corona-Virus den nötigen Schwung zu verleihen, sollten endlich auch die über 12...

Jetzt weiterlesen?

Probemonat

9,90 € 0 € / 1. Monat
Unsere Empfehlung

Jahresabo

118,80 € 99 € / Jahr

2-Jahresabo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Empfohlene Artikel

NW News

Jetzt installieren