Die Deutschen würden gerne reisen. Die Freiheit des Urlaubs ist vielleicht auch nach Corona noch bedroht.   - © Pixabay
Die Deutschen würden gerne reisen. Die Freiheit des Urlaubs ist vielleicht auch nach Corona noch bedroht.   | © Pixabay

NW Plus Logo Kommentar Virus und Klima sind gleichermaßen eine Gefahr für die Freiheit

Die coronageplagten Deutschen sehnen sich nach Urlaub. Doch die Reise zu Pfingsten wird wohl ins Wasser fallen. Unsere Freiheit wird aber noch aus einem ganz anderen Grund bedroht, meint unser Autor.

Jörg Rinne

Wenn in diesen Pandemie-Tagen das Wort Urlaub fällt, heben viele Deutsche skeptisch die Augenbrauen. Denn die individuellen Sehnsuchtsorte bleiben nach wie vor für viele Corona-Geplagte in weiter Ferne. Dabei war der Bedarf nach einer Extraportion Sonne, die die Anzahl der Stresshormone in unserem Körper senkt und für zusätzliche Glückshormone sorgt, selten so hoch wie im Frühling 2021. Eine ganze Branche liegt am Boden Die Deutschen reisen gerne und viel...

Jetzt weiterlesen?

Probemonat

9,90 € 0 € / 1. Monat
Unsere Empfehlung

Jahresabo

118,80 € 99 € / Jahr

2-Jahresabo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Empfohlene Artikel

NW News

Jetzt installieren