0
Die EU-Kommission hat rechtliche Schritte gegen das britisch-schwedische Unternehmen eingeleitet.  - © picture alliance / NurPhoto
Die EU-Kommission hat rechtliche Schritte gegen das britisch-schwedische Unternehmen eingeleitet.  | © picture alliance / NurPhoto

Impfstofflieferungen EU-Kommission verklagt Astrazeneca

Seit Monaten streiten die EU-Kommission und Astrazeneca über fehlenden Impfstoff. Immer wieder reduziert das Unternehmen seine Lieferungen. Nun wird der Konflikt ein Fall für die Justiz.

26.04.2021 | Stand 26.04.2021, 15:18 Uhr

Brüssel (dpa). Im Streit über ausbleibende Impfstofflieferungen hat die EU-Kommission rechtliche Schritte gegen den Hersteller Astrazeneca eingeleitet. Man habe das Verfahren vor einem belgischen Gericht auch im Namen der 27 Mitgliedsstaaten gestartet, teilte ein Kommissionssprecher am Montag mit.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG