Seit vergangener Woche wird neben den bundesweit 450 Impfzentren auch in 35.000 Arztpraxen geimpft. - © Symbolbild: AFP
Seit vergangener Woche wird neben den bundesweit 450 Impfzentren auch in 35.000 Arztpraxen geimpft. | © Symbolbild: AFP
NW Plus Logo Corona-Pandemie

"Großes Ärgernis": Bund halbiert Biontech-Menge für Hausärzte

Der Bund kürzt Biontech-Lieferungen an die impfenden Hausärzte. Viele der Mediziner zeigen sich darüber verärgert.

Jürgen Mahncke

Bielefeld/Berlin. Der Bund kürzt die Biontech-Lieferungen an die impfenden Hausärzte für die 16. Kalenderwoche deutlich. So werden, beginnend mit Montag, 19. April, für eine Woche statt der bundesweit zugesagten rund eine Million nur noch 463.000 Biontech-Impfdosen in die Praxen ausgeliefert werden. Der Rest wird mit dem Astrazeneca-Vakzin aufgefüllt. Seit vergangener Woche wird neben den bundesweit 450 Impfzentren auch in 35.000 Arztpraxen geimpft. Mit insgesamt 719.000 Impfungen am Mittwoch, zu denen die Hausärzte immerhin 325.000 beitrugen, gab es am Mittwoch einen neuen Tagesrekord...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema