"Hier geht's um die Wurst": Frittenbude, Frühjahr 2021. - © picture alliance / Daniel Kubirski
"Hier geht's um die Wurst": Frittenbude, Frühjahr 2021. | © picture alliance / Daniel Kubirski
NW Plus Logo Corona-Kurs

Lockdown oder Lockerung: Was Ausgangssperren bringen können

Der empfindliche Eingriff in die Grundrechte gilt in krisengebeutelten Kreisen als probates Mittel gegen das Coronavirus. Eine Studie der Universität Oxford bestätigt diese Einschätzung.

Florian Pfitzner

Bielefeld. Die Allgemeinverfügung der Region Hannover ging drei Tage vor der harten Maßnahme durch die Nachrichtenagenturen. Angesichts einer schwankenden 7-Tages-Inzidenz erwäge man "weitergehende Regelungen, um die Ausbreitung des Coronavirus zu verlangsamen": eine Ausgangssperre von 22 bis 5 Uhr für die Zeit vom 1. bis zum 12. April. Ausnahmen gibt es nur bei einem "triftigen Grund". Dazu gehören neben der Fahrt zur Arbeit notwendige medizinische, psychosoziale oder veterinärmedizinische Behandlungen und der Besuch naher Angehöriger...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema