Gefährlich oder nicht? Der Impfstoff von Astrazeneca bleibt in den Schlagzeilen. - © AFP
Gefährlich oder nicht? Der Impfstoff von Astrazeneca bleibt in den Schlagzeilen. | © AFP
NW Plus Logo Impfungen ausgesetzt

Fragen und Antworten: Warum 60-Jährige schon jetzt geimpft werden sollen

Schon wieder Wirbel bei den Corona-Impfungen: Einzelne Bundesländer stoppen den Einsatz des Mittels von Astrazeneca für Jüngere. Was ist der Grund und wie soll es weitergehen?

Sandra Trauner
Sascha Meyer

Berlin. Eigentlich sollten die Corona-Impfungen mit dem Präparat von Astrazeneca endlich Fahrt aufnehmen - und nun das. Nach einigen vorsorglichen Warnungen unter anderem aus großen Kliniken preschte am Dienstag zunächst das Land Berlin vor und setzte den Einsatz von Astrazeneca für Menschen unter 60 Jahre vorerst aus. Die Ständige Impfkommission (Stiko) empfahl am Dienstagabend, den Corona-Impfstoff von Astrazeneca in Deutschland nur noch bei über 60-Jährigen einzusetzen...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Herbst-Angebot

9,90 € 5 € / Monat
  • Mit diesem Gutschein zwölf Monate sparen:
  • HBA 2021

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • Einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG