NW News

Jetzt installieren

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat sich nach der Bekanntgabe des Oster-Lockdowns entschuldigt. - © Reuters
Bundeskanzlerin Angela Merkel hat sich nach der Bekanntgabe des Oster-Lockdowns entschuldigt. | © Reuters
NW Plus Logo Fehlerkultur im Land

Warum öffentliche Entschuldigungen in der Politik so selten sind

Öffentliche Entschuldigungen in der Politik sind selten. Der Vize-Regierungschef in NRW glaubt zu wissen, warum. Er räumt Fehleinschätzungen ein.

Ingo Kalischek

Düsseldorf. Bundeskanzlerin Angela Merkel hat für ihre öffentliche Entschuldigung viel Respekt erhalten – wohl auch deshalb, weil öffentliche Schuldeingeständnisse in der Politik nach wie vor selten sind. Warum ist das so? Im Düsseldorfer Landtag erntete Merkel für ihren Satz „Dieser Fehler ist einzig und allein mein Fehler" unmittelbar Anerkennung und Zuspruch – parteiübergreifend. Auch viele Reaktionen aus der Bevölkerung waren positiv: Das schonungslose Schuldeingeständnis der Kanzlerin habe etwas Befreiendes und Menschliches gehabt, hieß es...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema