NW News

Jetzt installieren

NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann (r.), hier mit Ministerpräsident Armin Laschet bei einer Pressekonferenz, erteilt den geplanten Schulschließungen im Ruhrgebiet eine Absage. - © picture alliance/dpa | Marcel Kusch
NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann (r.), hier mit Ministerpräsident Armin Laschet bei einer Pressekonferenz, erteilt den geplanten Schulschließungen im Ruhrgebiet eine Absage. | © picture alliance/dpa | Marcel Kusch
NW Plus Logo Kommentar

Warum ein Land die Kommunen nicht zum Schulbetrieb zwingen sollte

Dortmund will seine Schulen schließen, darf es aber nicht. Solche Entscheidungen gegen den Willen von Kommunen sind in einer kritischen Lage in der Corona-Pandemie falsch, meint unser Autor.

Tobias Peter

Deutschland schaut nach Dortmund – und ausnahmsweise hat es mal nichts mit dem BVB zu tun. Dortmund darf seine Schulen trotz landesweit steigender Corona-Infektionszahlen nicht schließen. Das hat die nordrhein-westfälische Landesregierung entschieden. Der Oberbürgermeister der Stadt hatte die angestrebte Schließung aller Schulen nicht zuletzt mit dem vorläufigen Impfstopp in Sachen Astrazeneca begründet. Seine durchaus einleuchtende Begründung: Das Öffnungskonzept der Schulen sei geknüpft an Impfungen und Tests...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema