0
Corinna und Isabel Krücker mit ihrem Vater Michael in Urlaub. - © Familie Krücker
Corinna und Isabel Krücker mit ihrem Vater Michael in Urlaub. | © Familie Krücker

Assistierter Suizid Kein Recht auf Sterbehilfe: "Unser Vater musste unter Qualen sterben"

Corinna und Isabel Krücker mussten mit ansehen, wie ihre Eltern einen langsamen Tod fanden. Heute kämpfen sie dafür, dass jeder Mensch in Deutschland selbst entscheiden kann, wie er aus dem Leben scheidet.

Anastasia von Fugler
12.03.2021 | Stand 12.03.2021, 19:36 Uhr

Straelen/Berlin. "Unser Papa hatte explizit um eine Todes-Spritze gebeten. Es war nur noch eine Zumutung für ihn. Er hat quasi nur noch darauf gewartet, seinen letzten Atemzug machen zu dürfen", erinnern sich Isabel (33) und Corinna (27) Krücker. Am 1. Januar 2021 verstarb ihr Vater Michael Krücker im Hospiz. Tagelang saßen die Geschwister abwechselnd Tag und Nacht bei ihrem Vater, bis er seine Augen für immer schloss.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG