0
Wer beim Impfen vordrängelt, kann künftig zur Kasse gebeten werden. - © Pixabay
Wer beim Impfen vordrängelt, kann künftig zur Kasse gebeten werden. | © Pixabay

Gesetzesänderung Impfvordrängler sollen mit bis zu 25.000 Euro zur Kasse gebeten werden

Wer die Impf-Reihenfolge bewusst umgeht, um früher an den Wirkstoff zu gelangen, soll künftig empfindlich am Portemonnaie getroffen werden. Vordrängeln wird zur Ordnungswidrigkeit.

Tim Szent-Ivanyi
24.02.2021 | Stand 25.02.2021, 07:32 Uhr |

Berlin. Bundesweit hatte es in den vergangenen Wochen Dutzende Fälle von „Impfvordränglern„ gegeben. Daraufhin war die Forderung laut geworden, dieses Verhalten zu ahnden. Das soll jetzt passieren.

Mehr zum Thema