Nach Biontech und Moderna gibt es nun auch grünes Licht für den Impfstoff von Astrazeneca. - © Reuters
Nach Biontech und Moderna gibt es nun auch grünes Licht für den Impfstoff von Astrazeneca. | © Reuters
NW Plus Logo Drittes Präparat

EU-Kommission lässt Corona-Impfstoff von Astrazeneca zu

Die Zulassung gelte für alle Personen ab 18 Jahren, teilte die EU-Behörde EMA mit. In Folge des Streits mit dem Pharmakonzern hat die EU nun den Rahmenvertrag veröffentlicht.

Damir Fras

Brüssel. Der Corona-Impfstoff des britisch-schwedischen Herstellers Astrazeneca darf nun auch in der Europäischen Union genutzt werden. Die EU-Kommission erteilte eine Zulassung, wie Kommissionschefin Ursula von der Leyen mitteilte. Zuvor hatte die Europäische Arzneimittelbehörde (EMA) die bedingte Marktzulassung empfohlen. Es ist damit der dritte in der Europäischen Union zugelassene Covid-19-Impfstoff nach den Mitteln von Biontech/Pfizer und Moderna. Eine Altersobergrenze nannte die EMA nicht...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Herbst-Angebot

9,90 € 5 € / Monat
  • Mit diesem Gutschein zwölf Monate sparen:
  • HBA 2021

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • Einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG