Wichtig sei, dass es ein vollwertiges Abitur gebe, sagt der Deutsche Philologenverband. - © picture alliance
Wichtig sei, dass es ein vollwertiges Abitur gebe, sagt der Deutsche Philologenverband. | © picture alliance

NW Plus Logo Schule in der Corona-Pandemie "In diesem Jahr darf niemand sitzen bleiben"

Schüler sollen im Corona-Jahr keine Nachteile erleben. Verbände fordern daher mehr Flexibilität bei Abschlussprüfungen, die unter Umständen sogar gestrichen werden sollten.

Tobias Peter

Berlin. Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) fordert, dass in diesem Corona-Schuljahr niemand sitzen bleiben dürfe und das Abitur notfalls auch ohne Prüfung abgelegt werden können müsse. "Es ist höchste Zeit, dass die Kultusministerinnen und -minister endlich ein Konzept vorlegen, wie Leistungsmessung, Prüfungen und Abschlüsse unter Corona-Bedingungen zu gestalten sind", sagte GEW-Chefin Marlis Tepe der Redaktion. "Eine Ausnahmesituation wie die Corona-Krise verlangt besondere Regelungen: In diesem Schuljahr darf niemand sitzen bleiben...

Jetzt weiterlesen?

Unsere Empfehlung

Ein Jahr NW+ lesen
und richtig sparen

118,80 € 99 € / Jahr
  • Alle Artikel frei
  • Günstiger Festpreis

Webabo abschließen und
einen Monat lang gratis lesen

9,90 € / Monat
  • Alle Artikel frei
  • Flexibel monatlich kündbar

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

realisiert durch evolver group