Es wird von einer „letztmaligen Chance" für Klarheit bei Schulen und Kitas zu sorgen, gesprochen. - © Symbolbild: pixabay
Es wird von einer „letztmaligen Chance" für Klarheit bei Schulen und Kitas zu sorgen, gesprochen. | © Symbolbild: pixabay
NW Plus Logo Corona-Pandemie

Kinderschutzbund wirft Politik Konzeptlosigkeit bei Schulen vor

Es sei eine "Bankrotterklärung", wenn Eltern in der Pandemie Sonntagabend erfahren, dass die Kinder am nächsten Tag zu Hause bleiben sollten. "Das verunsichert Kinder und Eltern", so der Präsident des Bundes.

Tobias Peter
Andreas Niesmann

Berlin. Der Präsident des Deutschen Kinderschutzbundes, Heinz Hilgers, wirft der Politik Konzeptlosigkeit in Sachen Schulen und Kitas in der Corona-Krise vor und fordert ein nachvollziehbares Gesamtkonzept. „Die Diskussion um gesicherten Schulunterricht und zum Betreiben von Kitas in der Corona-Pandemie ist seit dem Sommer kein Stück weitergekommen", sagte er. „Besonders die Schulen brauchen aber ein Gesamtkonzept, das über das Hangeln von Feiertag zu Feiertag hinausgeht." Mit Blick auf das ...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema