NW News

Jetzt installieren

Geplante Großdemos am Jahresende wurden verboten. - © picture alliance / Fotostand
Geplante Großdemos am Jahresende wurden verboten. | © picture alliance / Fotostand

NW Plus Logo Corona-Krise Wie Querdenker auf dubiose Weise Geschäfte machen

Der Verzicht auf Großdemonstrationen bedeutet das vorläufige Ende eines Geschäftsmodells. Die Querdenken-Bewegung zersplittert, könnte sich aber weiter radikalisieren.

Felix Huesmann
Jan Sternberg

Berlin. Nun wollen sie pilgern. Nach dem Verbot der "Querdenker"-Demonstrationen am Jahresende in Berlin ist nun für Mittwochabend aus Kreisen der Corona-Maßnahmengegner eine "Pilgerwanderung" am Brandenburger Tor mit 250 Personen angemeldet worden. Mit der Anmeldung als religiöse Veranstaltung versuchen die Organisatoren zum wiederholten Mal, Einschränkungen und Auflagen durch das Versammlungsgesetz zu umgehen. Ob dieses Manöver Erfolg hat, war am Dienstag zunächst unklar. Die Behörden prüften noch, ob es sich um eine politische Versammlung handelt...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema