0
Die CDU bereitet sich auf einen Parteitag der besonderen Art vor. - © picture alliance/dpa
Die CDU bereitet sich auf einen Parteitag der besonderen Art vor. | © picture alliance/dpa

Digitaler Parteitag Wie die CDU in Corona-Zeiten ihren neuen Parteichef wählen will

"Eine große Premiere für die deutsche Parteilandschaft", heißt es im Vorfeld. Zwar haben die Christdemokraten einen passenden Plan geschmiedet - der birgt aber dennoch einige Risiken.

Daniela Vates
15.12.2020 | Stand 15.12.2020, 08:16 Uhr

Berlin. Die CDU könnte überschüssige Adventskalender recyceln: In rund einem Monat, am 16. Januar, soll der neue CDU-Vorsitzende gewählt werden. Zumindest ist das der Plan, den der Parteivorstand nun beschlossen hat. Er folgte dem Vorschlag, auf den sich die drei bisher bekannten Kandidaten Armin Laschet, Friedrich Merz und Norbert Röttgen vor ein paar Wochen nach einem heftigen Streit geeinigt hatten.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG