Kränze und Kerzen am Tatort des Attentates in der Wiener Innenstadt am Dienstag. - © picture alliance / HELMUT FOHRINGER / APA / picturedesk.com
Kränze und Kerzen am Tatort des Attentates in der Wiener Innenstadt am Dienstag. | © picture alliance / HELMUT FOHRINGER / APA / picturedesk.com
NW Plus Logo Nach jüngsten Anschlägen

"Erhöhte Spannungslage" in Europa: So groß ist jetzt die Terrorgefahr

In Europa spürt die Islamisten-Szene Auftrieb nach dem Karikaturenstreit in Frankreich - Sicherheitsexperten sind alarmiert: Schulen und Krankenhäuser als potenzielle Ziele?

Christian Kerl

Brüssel/Berlin. Nach dem jüngsten Terrorangriff in Österreich wächst in Europa die Sorge vor einer neuen Welle islamistischer Anschläge. Verfassungsschutz-Präsident Thomas Haldenwang, rief am Donnerstag zu großer Wachsamkeit auf und warnte, die Bedrohungslage sei hoch. Nach Frankreich hat auch Großbritannien bereits seine offizielle Terrorwarnstufe auf „ernst" angehoben. Die Hinweise sind alarmierend: Dschihadisten hätten massiv zu Angriffen aufgerufen, in europäischen Nachrichtendiensten werde schon seit Monaten vor einem Anstieg des Bedrohungsniveaus gewarnt...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Herbst-Angebot

9,90 € 5 € / Monat
  • Mit diesem Gutschein zwölf Monate sparen:
  • HBA 2021

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • Einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG